Wann läuft Bleichmittel ab? – Rat für Wasserqualität und Gesundheit

Wann läuft Bleichmittel ab?

Von Linda Golodner
3. April 2020

Da sich COVID-19 weiterhin auf der ganzen Welt ausbreitet, ist Chlorbleiche im Haushalt — eine Hauptstütze der Haushaltsdesinfektion — zu einem gefragten Gut geworden. Wir haben kürzlich mit mehreren Experten für öffentliche Gesundheit zusammengearbeitet, um ein benutzerfreundliches Poster zur Herstellung einer Lösung aus Bleichmittel und Wasser zur Desinfektion von Oberflächen gegen das COVID-19-Virus zu entwickeln. Aber die Frage stellt sich: Woher wissen Sie ohne ein Verfallsdatum auf dem Bleichmittelkrug, wann das Bleichmittel abläuft und ob eine damit hergestellte Lösung wirksam ist?

Es ist eine Tatsache, dass Bleichmittel im Laufe der Zeit abgebaut wird. Aber jetzt, dank eines hilfreichen Artikels von Reader’s Digest, haben wir gelernt, wie man „den Code knackt“ und bestimmt, wann einige Bleichmittelprodukte hergestellt wurden. Der Code ist eine Zeichenfolge auf der Außenseite des Plastikkrugs.

Der Code, der oben auf dem Bleichmittelkrug aufgedruckt ist, kann verwendet werden, um zu bestimmen, wann das Bleichmittel hergestellt wurde. Ähnliche Codes finden Sie auf einigen Bleichmittel-Wischbehältern.

So wissen Sie, wann Ihr Bleichmittel hergestellt wurde

Das Bild rechts zeigt einen Ein-Gallonen-Bleichkrug mit einer Reihe von Zahlen und Buchstaben. Laut der Clorox-Website kann man diesen „Produktionscode“ verwenden, um das Herstellungsdatum zu bestimmen. So entschlüsseln Sie den Code, wenn Sie die ersten sieben Zeichen von links nach rechts lesen:

  • Die ersten beiden Zeichen geben das Werk an, in dem das Bleichmittel hergestellt wurde, und geben keine Informationen zum Produktionsdatum.
  • Die nächsten beiden Zeichen geben das Herstellungsjahr an, in unserem Beispiel „19“ für 2019.
  • Die nächsten drei Zeichen geben den Tag des Herstellungsjahres an – bei der gezeigten Kanne wurde dieses Bleichmittel am 308. Tag des Jahres 2019 (4. November 2019) hergestellt.

Nachdem Sie nun entschlüsseln können, wann Ihr Bleichmittel hergestellt wurde, sollten Sie bedenken, dass das Produkt laut Scripps Research Institute etwa sechs Monate lang frisch bleibt. Danach beginnt es sich zu verschlechtern und „wird 20% weniger effektiv als jedes Jahr vergeht.“

Die Lagerbedingungen machen einen Unterschied, wie lange Ihr Bleichmittel hält. Für beste ergebnisse, shop regelmäßige bleichmittel bei temperaturen zwischen 50-70 ⁰Fahrenheit. Lagern Sie Bleichmittel nicht auf einem sonnigen Fensterbrett in der Waschküche, da Sonnenlicht das Produkt abbaut. Clorox empfiehlt, ordnungsgemäß gelagertes Bleichmittel nach einem Jahr zu ersetzen.

Denken Sie daran, dass Bleichmittel nur mit Wasser (und Waschmittel in der Waschmaschine) gemischt werden sollte. Die Kombination von Bleichmittel mit sauren Reinigern oder Ammoniak kann gefährliche Gase erzeugen.

Wann und wie man Bleichmittel entsorgt

Wie der Reader’s Digest-Artikel feststellt, ist es an der Zeit, es zu entsorgen, wenn Sie den vertrauten Geruch von Bleichmittel nicht riechen können, wenn Sie vorsichtig am Inhalt des Krugs schnüffeln. Bleichmittel wird zu meist salzigem Wasser abgebaut, so dass man es in die Toilette gießen kann.

Damit können Sie ein besser informierter Benutzer von Chlorbleiche sein.

Linda F. Golodner ist emeritierte Präsidentin der National Consumers League und stellvertretende Vorsitzende des Water Quality & Health Council.

Klicken Sie hier, um diesen Artikel herunterzuladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.