SCORES & OUTDOORS: Gemeldete Sichtungen von Berglöwen im Aufschwung in Maine

Dieses Foto von einem Berglöwen wurde von einer Wildkamera im Hinterhof eines Hauses in der Nähe von Mark Pantermollers Haus in Fairfield aufgenommen. (Foto mit freundlicher Genehmigung von Mark Pantermoller)

 Roland D. Halleevon Roland D. Hallee

Es gab eine lange Debatte darüber, ob Berglöwen, auch als Pumas bekannt, in Maine vorhanden sind.

Das offizielle Wort des Maine Department of Inland Fisheries and Wildlife lautet, dass sie nicht existieren. Beamte des Ministeriums geben an, „In Maine gibt es keine bekannten Puma-Populationen.“ Obwohl Maine einst eine Puma-Population hatte, sind sie seit langem offiziell als ausgerottet aufgeführt. Wildlife-Sprecher sagen das, „Wenn es hier Pumas gäbe, Wir hätten inzwischen einen gefangen, oder einen auf der Autobahn getötet.“

Ich habe jahrelang behauptet, dass sie existieren. Ich persönlich habe keinen gesehen, aber viele Anzeichen wurden entdeckt. Mein Sohn, der in Rom lebt, erzählte mir jedoch, dass er eines Tages vor etwa sieben Jahren einen in seiner Einfahrt gesehen habe. Er beschrieb mir, was er sah, und es passte die Beschreibung eines Berglöwen zu einem „T.“ Es war groß für eine Katze, hellbraun / beige, und zeigte den langen Schwanz, der auf dem Boden zu ziehen scheint, und es war keulenartig am Ende. Aber als ich es nicht sah, konnte ich nicht definitiv sagen, dass es eins war.

Als ich ein Jahr lang auf einer Holzfällerstraße in Windsor jagte, stieß ich auf einige Katzenpfotenabdrücke im Schlamm, die viereinhalb Zoll breit waren. Mächtige große Pfotenabdrücke für eine Hauskatze oder sogar einen Luchs oder Rotluchs.

Auf einem Angelausflug nach Norden am Harrington Lake, vor der Lodge meines Freundes, sah ich eines Morgens wieder im Schlamm in der Nähe einiger Reste des Schnees dieses Winters den gleichen Druck.

Alle Zeichen, aber noch keine Sichtungen.

Uncropped Version des Fotos oben.

Ein anderes Mal wurde ich auf eine tatsächliche Sichtung aufmerksam, als mich vor einigen Jahren eine Frau aus Palermo anrief, um zu sagen, dass sie am Ende ihrer Einfahrt in der Nähe der Straße einen Puma entdeckt hatte, weil sie von ihrem bellenden Hund alarmiert worden war. Als sie aus dem Fenster schaute, um zu sehen, worum es ging, entdeckte sie die große Katze. Unnötig zu erwähnen, dass sie nach draußen ging, um ihren Hund zu holen.

Alles in Ordnung und gut, aber immer noch keine klaren Fotos eines echten Pumas.

Nun, dann kam der Weihnachtsmorgen dieses Jahres. Während ich meine E-Mails durchging, sah ich einen von Mark Pantermoller aus Fairfield, der ein Foto von einer Spielkamera in der Nähe seines Grundstücks schickte, das definitiv ein klares, scharfes Foto eines Berglöwen war.

Ich wurde in der Vergangenheit dafür kritisiert, dass Berglöwen in Maine existierten, aber ich denke, wir haben jetzt den Beweis, der notwendig ist, um meinen Glauben aufrechtzuerhalten.

In einem Artikel von V. Paul Reynolds in einem Special für den Piscataquis Observer vom 27. Juli 2020 heißt es:

„In gewisser Weise ist der schwer fassbare und mysteriöse Puma zu einer Ikone der Maine-Folklore geworden, dem Maine-Äquivalent von Bigfoot im pazifischen Nordwesten. Wer Zeit in der Natur verbringt und die pure Vorfreude genießt, wilde Tiere zu sichten, muss schon von der bloßen Vorstellung fasziniert sein, dass es um die nächste Ecke einer Waldstraße einen echten Berglöwen geben könnte, oder dort drüben am Rand dieses mäandernden toten Wassers.“

Die Maine-Puma-Frage ist faszinierend geworden, weil sich die wissenschaftliche Gemeinschaft und die breite Öffentlichkeit zu widersprechen scheinen. Die Staatsbeamten behaupten weiterhin, dass der Puma in Maine nicht existiert.

Wieder, nach Reynolds,

„Auf der anderen Seite, anekdotische Puma-Sichtung Berichte von Laien haben auf dem Vormarsch. Und das scheint nicht mit Verlautbarungen des Beamtentums übereinzustimmen.“

Laut dem Piscataquis Observer-Artikel „lud das Northwoods Sporting Journal im vergangenen Monat die Leser ein, ihre Berichte über die Sichtung von Berglöwen zu teilen. Das monatliche Outdoor-Magazin erhielt mehr als 20 Puma-Sichtung Konten von Lesern, und veröffentlichte einige von ihnen. Zeugen reichten von Holzfällern, Fallensteller und Jäger Hausfrauen und fallen Blatt peepers. Persönliche Interviews deuteten darauf hin, dass Zeugen glaubwürdig, rational und aufrichtig erschienen. Alle bis auf einen berichteten, eine große, langschwänzige sandige oder gelbbraune Katze gesehen zu haben. Im vergangenen Winter in Lubec war die Stadt voller Puma-Sichtungen. Die Reporterin Karen Holmes erzählte in den Quoddy Tides mehr als ein halbes Dutzend Puma-Sichtungen von Bewohnern der Region Lubec!“

Einmal sagte ein pensionierter Biologe der kalifornischen Fisch- und Wildtierabteilung, der mit Berglöwen an der Westküste arbeitete und ein Lager in der Nähe des West Grand Lake, Maine, besitzt, er habe unweit des West Grand Lake einen schwarzen Berglöwen gesehen. Er sagt, es war 15 Meter von ihm entfernt, als es weglief. Eine Sichtung Anspruch von einem Mann, der mit den Tieren im Westen gearbeitet, und mehr als wahrscheinlich, weiß man, wenn er einen sieht.

Leider haben viele Wildkameras die schwer fassbare Katze in ihrem Objektiv eingefangen, aber die Qualität der Fotos war so schlecht, dass der Biologe sie entweder als Kanadaluchs oder Bobcats poo-poo. Aber auf jedem Foto ist der fruchtbare, lange, keulenartige Schwanz des Berglöwen zu sehen.

Ob Sie es glauben oder nicht, es gibt immer mehr Beweise, zusammen mit Augenzeugenberichten von Menschen, die glaubwürdig und aufrichtig erscheinen, dass der Berglöwe im Bundesstaat Maine ein Comeback erlebt hat.

Rolands Trivia-Frage der Woche:

Nennen Sie die sechs Teams, die die New England Patriots bei ihren Super Bowl-Siegen besiegt haben.

Antwort finden Sie hier.

Verantwortungsvoller Journalismus ist harte Arbeit!Es ist auch teuer!

Wenn Sie gerne die Stadtlinie und die guten Nachrichten lesen, die wir Ihnen jede Woche bringen, würden Sie eine Spende in Betracht ziehen, um uns bei der Fortsetzung unserer Arbeit zu helfen?
The Town Line ist eine gemeinnützige Privatstiftung nach 501 (c) (3) und alle Spenden sind nach dem Internal Revenue Service Code steuerlich absetzbar.
Um zu helfen, besuchen Sie bitte unsere Online-Spendenseite oder senden Sie einen Scheck an The Town Line, PO Box 89, South China, ME 04358. Ihr Beitrag wird geschätzt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.